Konzepte & Montagen: +49 2373 178090
Hotline: +49 2373 178090
 

MECHANISCHE SCHRANKEN - EINLEITUNG

Seit der Begriff Schranke vor vielen Jahrhunderten im Mittelhochdeutschen geprägt wurde (bedeutet soviel wie absperrendes Gitter ), hat sich im Sektor handbetätigter Schranken viel entwickelt.

Denn auch heutzutage – im Zeitalter der Automatisierung – sind mechanische Schrankensysteme nach wie vor beliebte und sichere Vertreter für die zuverlässige Zufahrtskontrolle an zahlreichen Parkplätzen vor Einkaufszentren oder auch Forststraßen und glänzen mit einem hervorragendem Preis -/ Leistungsverhältnis. Gegenüber elektromechanischen Schranken sind ihre mechanischen Geschwister darüberhinaus weitaus weniger wartungsintensiv.

Und weil wir der Fantasie ungerne Schranken setzen, bieten wir unseren Kunden nicht nur einen echten Mehrwert durch exklusive Schrankenmodelle in hervorragender Industriequalität, sondern gleichzeitig einzigartige Konfigurationsmöglichkeiten innerhalb unseres Online-Portals.

Hintergrund: Nicht wenige Handschranken besitzen durch zahlreiche Verschlussmöglichkeiten und unzählige Optionen viele tausend Produktvarianten. Bei uns genießen Sie die Freiheit eine komplette Schrankenanlage in wenigen Mausklicks benutzerfreundlich fix und fertig zu konfigurieren. Erstellen Sie 24 / 7 Ihre eigenen Angebote. Das gibt’s nur bei uns.

Wer klassische Wege bevorzugt kann uns selbstverständlich auch telefonisch erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Fragen. Rufen Sie uns völlig unverbindlich an und lassen Sie sich von uns kostenlos beraten.
+49 (0) 2373 17809-0

Viel Spaß beim Eintauchen in unsere Informationswelten und beim Stöbern durch unser Angebot wünscht Ihnen

Ihre Peter Heinen GmbH – Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für Schrankensysteme in Industriequalität mit langjähriger Erfahrung

GEWUSST WIE – WORAUF KOMMT’S AN BEIM SCHRANKENKAUF?

Sicherlich haben Sie sich schon Ihre Gedanken darüber gemacht wofür Sie Ihre mechanische Schranke einsetzen möchten, sonst wären Sie wahrscheinlich gar nicht bis hierher gekommen. Um letzte Zweifel aus dem Weg zu räumen, verschaffen wir uns zunächst einen Überblick über die Ortsbedingungen anhand einer überschaubaren Standortanalyse. Anschließend lernen Sie die verschiedenen Schrankenmodelle mit ihren spezifischen Eigenheiten und Vorteulen in ihren Grundversionen kennen.

STANDORTANALYSE

Wie bei allen Bauvorhaben gibt es auch beim geplanten Erwerb mechanischer Schranken ein paar Dinge zu beachten.
Wenn Sie sich nachfolgende Fragen stellen, können Sie eventuell den Planungsaufwand reduzieren.

STANDORTANALYSE
  1. Darf ich am geplanten Standort eine Schranke installieren?

    Ob die Montage einer handbetätigten Schranke erlaubt ist, sollte unbedingt mit den zuständigen Behörden, Vermietern oder auch Nachbarn abgeklärt werden.

  2. Welche Durchfahrtsbreite soll die Schranke haben?

    Um spätere Probleme während des Betriebs oder der Montage schon im Vorfeld auszuschließen, sollten bereits vor dem Schrankenkauf die Abmessungen des zukünftigen Einsatzortes bekannt sein.

3. Gibt es mögliche Hindernisse die zu berücksichtigen sind?
Der Schrankentyp hängt unter anderem auch von den Standortbedingungen sowie möglichen physischen Hindernissen ab. Gibt es Höhenbeschränkungen die eine zuverlässige Betätigung des Schrankenbaumes bei vertikaler Schwenkung ausschließen, sollte man eventuell eine mechanische Drehschranke mit horizontaler Öffnung in Betracht ziehen. In anderen Fällen ist der Einsatz einer Handschranke mit Gegengewicht oder sogar eine Schiebeschranke sinnvoll. Hier ist der Einzelfall entscheidend.

4. Soll die Schranke rechtsseitig oder linksseitig montiert werden?
Auch die Öffnungsrichtung handbetätigter Schranken kann von Bedeutung sein: Unsere Schrankenmodelle können je nach Modell rechtsseitig oder linksseitig montiert werden.

5. Was möchte ich mit der Schranke erreichen?
Mechanische Schranken eignen sich hervorragend für Standorte mit niedriger Öffnungsfrequenz. Benötigen Sie eine Zufahrtsbeschränkung mit hoher Öffnungsfrequenz, empfehlen wir unsere elektrischen Schranken. Eine typische Anwendung mechanischer Schranken sind Parkplätze von Einkaufszonen: Während tagsüber der Parkplatz dauerhaft geöffnet wird, möchte man nachts häufig nur autorisierten Benutzern wie Anlieferungsfahrzeugen die Zufahrt ermöglichen. Entscheidend ist also die Absicht die mit der Schranke verfolgt wird. Unter Umständen kann für die Schranke auch ein Schutz vor Vandalismus notwendig sein.

6. Behindere ich eventuell Nachbarn durch die mechanische Schranke?
Um nachträglichen Ärger zu vermeiden sollten auch (wenn vorhanden) Nachbarn über die geplante Montage einer handbetätigten Schranke oder Wegesperre informiert werden. Für Wohngebiete gibt es entsprechende Lösungen wie z.B. unsere beliebten Kettenschranken, die sich möglicherweise besser in das Landschaftsbild integrieren, als eine mechanische Schranke.

7. Benutzerprofil: Wer soll die Schranke benutzen?
Auch das Benutzerprofil künftiger Schrankenbenutzer ist entscheidend für den Aufbau der Schranke. Soll eine Schranke von vielen verschiedenen Lieferanten benutzt werden, muss auch der dementsprechende Verriegelungsmechanismus geplant werden.

STANDORTANALYSE

8. Wie soll die Schranke verriegelt werden?
Besonders hinsichtlich Verriegelungsmöglichkeiten zeigen sich viele Schrankenmodelle äußerst vielseitig. Um die Auswahl zu erleichtern sollte man das Benutzerprofil hier besonders berücksichtigen.

9. Sind entsprechende Fundamentarbeiten notwendig?
Eine Schranke muss immer auf einem stabilen Fundament installiert werden. Je nach Bodenbeschaffenheit des Standortes können zusätzliche Fundamentarbeiten notwendig sein. Auch ein vorhandenes Fundament sollte hinsichtlich der Betongüte als auch Tiefe überprüft werden.

VERSCHIEDENE TYPEN FÜR UNTERSCHIEDLICHE EINBAUSITUATIONEN

Unsere Produktpalette umfasst mechanische Schrankensysteme aller Art und Größen:

  1. Handschranken mit Gasdruckfeder

    Manuell betriebene Handschranken mit Gasdruckfeder garantieren maximalen Bedienkomfort bei höchster Funktionalität durch Gewichtsausgleich mittels Gasdruckfedern. Unsere Schrankenmodelle mit Gasdruckfedern sind etwas schlankere Vertreter (durch die Gasdruckfeder schließt der Baum nach hinten mit der Hauptstütze ab und hat kein überstehendes Gegengewicht) als klassische Schlagbäume mit Gegengewicht. Unsere Handschranken mit Gasdruckfeder spielen ihre Rolle als vertikal öffnende Wegesperre im modernen Kostüm zuverlässig.

  2. Handschranken mit Gegengewicht

    Als Alternative im Bereich vertikal öffnender Schranken sind Schrankensysteme mit Gegengewicht unsere zeitlosen Klassiker unter unseren angebotenen Handschranken / Wegesperren. Beliebt bei einer Vielzahl von Kunden sind sie etwas preisgünstiger als Ihre verwandten Systeme mit Gasdruckfeder. Im Gegenzug sie sie über die Sperrbreite hinaus nach hinten hin etwas länger, was durch das überstehende Gegengewicht verursacht wird.

  3. Drehschranken

    Unsere Drehschranken besitzen gegenüber unseren vertikal öffnenden Handschranken die Möglichkeit zur horizontalen Öffnung. Sie eignen sich daher optimal für Einbausituationen an Standorten wo der Einsatz vertikal öffnender Schranken aufgrund möglicher Hindernisse nicht möglich ist.

  4. Schiebeschranken

    Als jüngere Vertreter in unserem umfangreichen Produktportfolio schließen Schiebeschranken den Kreislauf der Öffnungsmöglichkeiten (beinahe) ab. Schiebeschranken bieten als seitlich verschiebbare Schranken die einzigartige Möglichkeit zur Nutzung einer mechanischen Schrankenanlage wenn es in der Horizontalen wie auch in der Vertikalen zu eng für die Betätigung einer Drehschranke oder einer Handschranke mit vertikaler Öffnung ist.

  5. Kardansperren

    Schranken mit kardanischer Aufhängung sind sowohl vertikal schwenkbar als auch horizontal drehbar und ermöglichen dadurch automatische Geländeanpassungen bei Steigungen oder Senkungen hinter der Schranke. Handschranken dieser Art werden besonders häufig als sogenannte Forst- bzw. Waldsperre in Wald- oder Naturschutzgebieten eingesetzt.

IM LABYRINTH DER SCHLÖSSER

Viele Schrankenmodelle aus unserem Lieferprogramm verfügen über zahlreiche Verschlussmöglichkeiten, die wir an dieser Stelle aufführen.

LABYRINTH
  • SCHLIESSART

    Einige Modelle ermöglichen zusätzlich die Auswahl der Schließart.

  • VORHANGSCHLOSS

    Als Alternative zum Doppelprofilzylinderschloss bietet die Vorrichtung für das Vorhangschloss eine Lösung für alle, die es einfach mögen.

  • POSITIONSSCHLIESSUNG

    Die Entnahme des Schlüssels ist nur bei eingerasteter Verriegelung in waagerechter oder senkrechter Schrankenbaumposition möglich.

  • ZWANGSSCHLIESSUNG

    Die Handschranke kann nur in waagerechter(geschlossener) Speerbalkenposition verschlossen werden.

  • FREIDREHEND

    ie Schranke kann in jeder Position verschlossen werden.

„EINMAL SCHRANKE KOMPLETT“ – IN WENIGEN KLICKS

Am besten überzeugen Sie sich selbst von der Funktionalität unserer einzigartigen Online-Einkaufswelten. Wir gehören nicht nur zu den günstigsten Anbietern unter den industriellen Anbietern mit langjähriger Erfahrung und ausgeprägter Innovations-Affinität, wir haben auch dank einer wegweisenden Konfigurationstechnologie eine überdurchschnittliche Produktvielfalt in unserem Sortiment.

„Schrankenmodelle mit bis zu 80.000 Produktvarianten haben unsere IT-Abteilung zwar zum Grübeln gebracht, aber keineswegs zum Schwitzen. Und obwohl ich den persönlichen Kontakt zu Kunden und Lieferanten nach wie vor bevorzuge, bin ich immer wieder überrascht von der praxisorientierten Herangehensweise unserer Bits und Bytes Profis, wenn ich sie mit meinen Wünschen konfrontiere.“

Paul Bast, Prokurist und Vertriebsleiter der Peter Heinen GmbH

EINMAL SCHRANKE KOMPLETT

UND SO EINFACH GEHT’S - IN DREI SCHRITTEN ZUR INDIVIDUELLEN SCHRANKE:

  1. gewünschtes Schrankenmodell wählen
  2. über unsere benutzerfreundliche Shop-Oberfläche zutreffende Eigenschaften wählen
  3. selbst „Angebot erstellen“ oder direkt „Bestellen“

SCHLAGBAUM LATEIN: SCHRANKENWISSEN KOMPAKT

AUFLAGESTÜTZE

Unter Auflagestütze verstehen wir den Teil der Schranke auf den das Ende des Schlagbaumes / Schrankenbaumes bei geschlossener (waagerechter) Baumposition aufgelegt wird. Drehsperren werden häufig für die geöffnete und die geschlossene Position mit zwei Auflagestützen geliefert. Die Auflagestütze wird im Normalfall aufgedübelt oder einbetoniert.

GASDRUCKFEDER

Integrierte Gasdruckfedern sorgen durch die kraftunterstützende Wirkung des Gases für den optimalen Gewichtsausgleich und sind besonders leicht in der Handhabung. Gegenüber Modellen mit Gegengewicht sind diese Modelle außerdem etwas kürzer, da ein überstehendes Gegenwicht überflüssig ist.

GEGENGEWICHT

Schranken mit Gegengewicht sind meist etwas preisgünstiger als die Modelle mit Gasdruckfedern. Bei der Planung muss das überstehende Gegengewicht berücksichtigt werden, welches für die Kraftunterstützung bei Betätigung der Schranke benötigt wird.

HAUPTSTÜTZE

HAUPTSTÜTZE

Die Hauptstütze nimmt den Speerbalken auf und trägt damit die auch die größte Last unserer Handschranken, Drehschranken oder Wegesperren. In der Regel wird die Hauptstütze einfach mittels Bodenplatte auf bauseits vorhandenes Fundament aufgeschraubt. Alternativ kann die Hauptstütze auch einbetoniert werden. Zur Unterstützung beim Einbetonieren können Montagekörbe (optional) verwendet werden.

KARDANISCHE AUFHÄNGUNG

Steigendes oder fallendes Gelände? Kein Problem für Schranken mit kardanischer Aufhängung. Häufig als Kardansperre bezeichnet werden sie oft als Gegenspieler zum Ausgleich ortsbedingter Bodenunebenheiten als Forstschranke in Waldgebieten eingesetzt. Durch die Möglichkeit zur allseitigen Drehung des Speerbalkens dank der speziellen Aufhängung kann die Schranke vertikal geöffnet werden und gleichzeitig gedreht werden.

LICHTE WEITE

Im Allgemeinen beschreibt der Begriff ‚Lichte Weite’ den Innenabstand zwischen zwei voneinander entfernten Bauelementen. Bei unseren Schranken definiert die ‚Lichte Weite’ die Größe der Öffnung, also die tatsächliche Durchfahrtsbreite. Bei Schranken mit Gegengewicht ist z.B. der Schlagbaum konstruktionsbedingt durch das überstehende Gewicht in der Gesamtbreite länger, was auch bei der Planung berücksichtigt werden muss.

MONTAGEKORB

Eine Schranke muss bei der Montage passgenau ausgerichtet werden und irgendwie befestigt werden bis der Beton ausgehärtet ist. Dabei ist der Montagekorb hilfreich. Sobald das Fundament einige Tage später ausgehärtet ist, setzt man einfach die Schranke darauf.

PENDELSTÜTZE

Als Alternative zur ortsfesten Auflagestütze kann bei den meisten vertikal öffnenden Modellen ab einer bestimmten Größe auch eine gefederte Pendelstütze gewählt werden. Die Pendelstütze ist im Regelfall unter dem Schlagbaum befestigt und dient zur Abstützung sowie zur Entlastung bei geschlossener Schrankenposition. Dadurch wird auch die Lebensdauer der Handschranke erhöht.

SCHLAGBAUM

SCHLAGBAUM

Der Schlagbaum ist das eigentliche Kernstück der Schranke und definiert den Balken, der für die maßgebliche Funktion einer Schranke zuständig ist: Absperrung. Der Schlagbaum – auch Sperrbalken genannt – wird häufig aus widerstandsfähigem, aber nicht zu schwerem Material wie stranggepresstem Aluminium gefertigt. Zahlreiche Möglichkeiten wie die Ausstattung mit Antisitzsteg zur Vandalismus Reduzierung sowie die Nutzung als Werbefläche runden das Repertoire vieler Handschranken ab. Die beidseitige Ausstattung des Schlagbaums mit Reflexfolienstreifen scheint für viele unserer Kunden beinahe unverzichtbar.

REFERENZEN: NICHTS ZÄHLT MEHR ALS FAKTEN

REFERENZEN

Nicht nur wir sind von der Güte der industriellen Qualität unserer mechanischen Schranken überzeugt. Zahlreiche Kunden verschiedenster Branchen wie zum Beispiel die österreichische Lebensmittelkette Hofer KG als Teil der Aldi Süd Unternehmensgruppe gehören zu unseren Stammkunden. So wurden im Auftrag der Hofer KG gleich mehrere Parkplätze der über 400 Filialen mit unseren Schranken ausgestattet. Auch Branchen-Riese und Nummer 1 unter den Baumarkt-Handelsketten, OBI, hat einige Märkte mit mechanischen Schranken der Peter Heinen GmbH ausgerüstet.

ZU UNSEREN KUNDEN ZÄHLEN UNTER ANDEREM:
Hofer KG (Österreich)
OBI GmbH & Co. KG

ZUSAMMENFASSUNG

Mechanische Schranken bieten eine kostengünstige Möglichkeit Bereiche mit niedriger Öffnungsfrequenz zuverlässig und – vor allem - unkompliziert abzusperren. So sind z.B. keine Stromzuleitungen notwendig, wodurch handbetätigte Schranken in ländlichen Arealen wie Forst- oder Naturschutzgebieten mit eingeschränkter Versorgung eine Notwendigkeit sind. Minimale Anforderungen und einfache Montage bilden in unserer modernen Welt eine starke Kombination die echte Funktionalität mit zeitlosem Charakter auf den Punkt bringt. Dadurch sind diese Klassiker nach wie vor ein unverzichtbares Instrument der Absperrtechnik, welches unter bestimmten Aspekten deutlich erkennbare Vorteile gegenüber seinen elektromechanischen Geschwistern hat.